15 Tage Kaokoveld: Das Land unterhalb des Kunene ca.3400km

Kurze Reisebeschreibung:

Diese Tour führt in das nordwestliche und abgelegene Kaokoveld, in welchem eines der letzten afrikanischen Naturvölker, die Ovahimba, heimisch sind.

Die Tour startet und endet beim internationalen Flughafen und führt uns an der Westgrenze vom Etosha National Park (eine Übernachtung) hinauf über die Hauptstadt des Kaokoveldes, Opuwo, zu den Epupa Fällen. Diese Fälle liegen im Kunene an der Grenze zu Angola. Wir campen dort zwei Nächte und besuchen auch ein echtes, traditionelles Himbadorf.

Danach beginnt eine Offroadtour, die uns über einen der anspruchsvollsten Pässe im südlichen Afrika führt: den Van Zyl`s Pass. Der Pass ist fast 10 km lang und hat ein Gefälle von knapp 1000 Höhenmetern. Der Pass verlangt Fahrzeugen und Insassen einiges ab. Kurz vorher übernachten wir noch einmal.

Zwei weitere Nächte verbringen wir wieder am Kunene, nachdem wir das traumhafte Marienflusstal durchquert haben.
Von hier aus startet dann unsere Tour nach Süden. Es geht über das legendäre „Red Drum“ und einem kleinen Pass zu einer verlassenen Marmor Mine. Hier erwartet den Gast eine kleine Überraschung.

Kao 12 Kao 14 Kao 01 Kao 15 Kao 02 Kao 13 Kao 05 Kao 09 Kao 08 Kao 03 Kao 16

Einsame Pisten über Geröllfelder und Bergkämme führen uns tags drauf in das Flusstal des Hoarusibs. Wir übernachten zwei Nächte auf einem traumhaften Campingplatz. Pirschfahrten führen uns zu Lehmburgen im unteren Flusstal. Hier kann man auch die legendären Wüstenelefanten, sowie Bergzebra, Giraffe, Oryx, Springbok und mit etwas Glück auch Wüstenlöwen erspähen.

Danach führt der Weg uns durch die Zauberkreise der Giribes Fläche in den Trockenfluss des Hoanibs. Hier übernachten wir zwei Nächte ohne jegliche sanitäre Anlagen. Eine ganztägige Pirschfahrt zeigt uns ev. Elefanten, Giraffen,Oryx und Springböcke, mit viel Glück auch Löwen und Geparden.

Eine weitere Nacht verbringen wir am Naturpool der Ogongo Wasserfälle, bevor es zu unserer letzten Übernachtung in der Umgebung von Twyfelfontein geht. Auf Wunsch können die weltberühmten Felsgravuren besichtigt werden. Der letzte Tag bringt uns nach Windhoek bzw. zum Flugplatz.


Diese Tour ist ganzjährig durchführbar. Während der Regenzeit besteht allerdings die Möglichkeit einer Programmänderung! Diese Tour ist auch als geführte Offroadtour durchführbar mit maximal zwei weiteren Fahrzeugen.

Eingeschlossene Leistungen

Deutschsprachiger Reiseleiter;  Allradfahrzeug; Kraftstoff; Besuch eines Himbadorfes; eine feste Übernachtung unterwegs und dreizehn im Zelt; Campingplätze; Vollpension ab/bis Windhoek.

Ausgeschlossene Leistungen:

Flug von/nach Namibia; Getränke; Mahlzeiten und ev. Unterkunft in Windhoek; Unfall/Kranken-, Reiserücktritts- und Gepäckversicherung; Besuch in Twyfelfontein; private Aktivitäten.

Preis:

2370€/Person (Minimum zwei Personen).

Fotos unter Galerie Namibia und

Änderungen vorbehalten! Für weitere Informationen kontaktieren Sie mich bitte:

Hugo Haussmann

Kontakt in Namibia
Postfach 172
Otjiwarongo
Namibia
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
00264 (0) 673 049 09
00264 (0) 886 363 18

Eine E-Mail senden. Alle mit (*) markierten Felder werden benötigt.

hoch