<h1> Hubis Tours Namibia </h1>

Deutschsprachig und selbständig

 

Herzlich Willkommen bei Hubis Tours!

Hier finden Sie viele Informationen für Ihre Reise nach Namibia und angrenzende Länder, zu der ich Sie herzlich einladen möchte. Ich stelle Ihnen auf meiner Seite Land und Leute vor und hoffe, ich kann Ihre Neugier und Vorfreude auf das südliche Afrika wecken!

Bei mir können Sie Ihre Reise ganz nach Ihrem Geschmack buchen - ich biete Ihnen gerne meine Dienste als Reiseleiter für geführte Touren oder Safaris an, von denen ich Ihnen auf den nachfolgenden Seiten einige vorstelle.

Möchten sie sich einen Eindruck über Flora und Fauna verschaffen, empfehle ich Ihnen die Galerie, die thematisch nach Reisezielen sortiert ist.

Empfehlungen und Hinweise für die Reisevorbereitung finden Sie bei mir selbstverständlich auch - schauen Sie sich bitte einfach bei den Reisetipps um.

Sie können mich jederzeit kontaktieren - sei es, weil Sie allgemeine Fragen zu Land und Leuten haben - oder weil sie bereits eine Reise mit Hubis Tours planen möchten.

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen - Ihr Hugo Haussmann

Hubis Tours Hugo Haussmann Namibia Sambia Simbabwe Botswana Angola Safari geführte Touren Nationalparks Selbstfahrer Tour Lodges Camps deutschsprachig

 

Ich biete Ihnen

afrika icon großCamping- und Lodgetouren - auch kombiniert

afrika icon großGeführte Offroadtouren

Sie mieten sich ein Allradfahrzeug in Namibia, trauen sich aber nicht so richtig auf die abseits gelegenen Pisten, sei es, da sie alleine sind, oder weil Sie sich nicht auskennen. Mit Hubis Tours brauchen Sie sich deshalb keine Sorgen zu machen. Mit meinem Fahrzeug vorneweg und maximal zwei Fahrzeugen im Schlepp lernen Sie schnell die Fähigkeiten eines Allradfahrzeuges kennen. Durch die permanente Funkverbindung in allen Fahrzeugen bleibt keiner liegen und kann das Führungsfahrzeug schnell Hilfe leisten, sollte welche notwendig erscheinen.
Ich zeige Ihnen die entlegensten Pisten im südlichen Afrika, von denen Sie vorher nur geträumt haben!

Maximal drei Fahrzeuge bzw. 11 Personen. Dies schließt das Führungsfahrzeug und den Guide ein. Je mehr Fahrzeuge teilnehmen, desto größer ist die Staubentwicklung auf Schotterpisten. Die Tourteilnehmer im letzten Fahrzeug können dann oft bestimmte Objekte nicht mehr beobachten, da es zu lange gedauert hat, bis sie das Führungsfahrzeug erreicht haben. Eine qualitativ hochwertig geführte Offraodtour ist dann nicht mehr gewährleistet. Je größer die Gruppe, desto aufwändiger ist die Versorgung und das Bereiten der Mahzeiten.

Eine kleine Gruppe ist gemütlich und unterhaltsam. Für längere und besonders extreme Offroadtouren empfehle ich maximal drei Personen pro Doppelkabiner. So bleibt auf der hinteren Sitzbank noch etwas Platz für das persönliche Gepäck.

Das hängt vom Geldbeutel und dem bereisten Gebiet ab. Preiswert sind immer noch Campingsafaris, jedoch mag die ältere Generation ab und zu auch mal eine feste Unterkunft. Lodgetouren als eine geführte Offroadtour sind sehr limitiert und nur bedingt möglich. Nicht alle abseits gelegenen Gebiete verfügen bereits über Lodges.

Heute verfügt fast jedes allradangetriebenes Mietfahrzeug über eine entsprechend gute Campingausrüstung. Diese beinhaltet je nach Fahrzeugtyp ein bis zwei Dachzelte. Jedes bietet Platz für zwei Personen. Diese Dachzelte können relativ schnell auf und auch wieder abgebaut werden. Wer unter Platzangst leidet oder nicht auf einer Leiter auf und absteigen möchte, dem kann auch mit einem normalen Zelt geholfen werden. Während einer Campingtour erleben Sie die Natur hautnah mit. Es wird meistens abends am offenen Feuer gekocht, oftmals unter dem faszinierenden Sternenhimmel des südlichen Afrikas. Je nach Gebiet ist auch mal das Geheule von Schackalen oder Hyänen, das Gebrüll von Löwen oder das Gegrunze von Nilpferden zu hören.

Nein, müssen Sie nicht! Dies lernen Sie automatisch unterwegs. Durch die eigenen Fehler sammelt man die beste Erfahrung. Ihr Guide lässt Sie nicht im Stich und bringt Ihnen die Tricks und Kunst des Offroadfahrens bei! Auch das Alter spielt keine Rolle. So lange Sie die Kraft und die Ausdauer besitzen, ein Allradfahrzeug über mehrere Tage hinweg zu lenken, können Sie sich solch eine Tour jederzeit zutrauen.

Der Fahrzeugtyp spielt keine so große Rolle. Erfahrungsgemäß schaffen alle Mietfahrzeuge jegliche Offroadpisten in Namibia. Von Vorteil sind jedoch Allradfahrzeuge mit hoher Bodenfreiheit wie z.B. die alten Toyota Hiluxe oder auch Land Cruiser und Land Rover. Ausschließen möchte ich jedoch z.B. SUV`s, die für extreme Pisten selten geeignet sind.

afrika icon groß

 Erlebnisreisen in afrikanischer Wildnis (Namibia, Botswana, Zambia)

afrika icon groß

 Meine Dienste als Reiseleiter

Referenzen und Tourenberichte auf Anfrage erhältlich!

Touren-Angebote

Nachfolgend habe Ich Ihnen einige Beispiel-Touren zusammengestellt, die Sie bei mir buchen können. Sie können sich aber jederzeit eine eigene Tour zusammenstellen - ich berate sie dabei gerne! 
 

Beispiel-Touren

 

14 Tage Namibia zum Kennenlernen  (ca. 4200 km)

15 Tage Kaokoveld: Das Land unterhalb des Kuene  (ca. 3400km)

9 Tage Rhino-Tour  (ca. 1700km)

14 Tage Damaraland (ca. 2200km)

19 Tage Nordost-Namiba und West-Sambia  (über 4000km )

Der rauhe Nordwesten  (ca. 3000km)

14 Tage Tierreichtum Namibia

Budgettouren  neu!

Portrait Hugo Haussmann

Hugo Haussmann

 
Ich bin in Namibia geboren (dritte Generation) und aufgewachsen und fühlte mich schon immer in der Natur besonders wohl. Ob bei den Pfadfindern, als Soldat, als Landwirtschaftsstudent oder als Landmaschinen- Mechaniker: Ich liebe die Wildnis, freies Campen und das Kochen am Lagerfeuer.
Nachdem ich meine Ausbildung als Landmaschinenmechaniker in Deutschland beendet hatte, kehrte ich nach Namibia zurück und es entstand recht schnell die Idee, anderen Menschen mein besonderes Wissen weiterzugeben. Seit 2000 habe ich etlichen Besuchern aus Europa unser schönes Land (und seine Nachbarn) gezeigt. Darunter gibt es nicht wenige "Wiederholungstäter".
Hugo Haussmann
Meine jahrelangen Erfahrungen und Ausbildung bilden eine ausgezeichnete Grundlage Ihnen Namibia - in seiner Schönheit und seinen Eigenarten - näherzubringen. Obwohl ich inzwischen schon vielen Gästen die Länder des südlichen Afrikas gezeigt habe, entdecke ich während jeder Tour selbst wieder etwas Neues.
Mir ist es wichtig, Ihnen ein realistisches Bild dieser Region der Welt zu vermitteln. Dazu gehört es auch, Sie auf die spezifischen Probleme der einzelnen Länder aufmerksam zu machen. 
Der ökologische Aspekt darf für mich dabei niemals in den Hintergrund geraten. Das Umweltbewustsein und nachhaltiger Tourismus sind für mich sehr wichtig.
Bei Offroadtouren wird strengstens darauf geachtet, dass die Landschaft nicht beeinträchtigt wird. Diverse Wüstengebiete sind ökologisch sehr empfindlich und Schäden - verursacht durch Fahrzeuge - können auch nach 100 Jahren noch sichtbar sein.
Abfälle und nicht mehr benötigte Gegenstände werden mitgenommen und in größeren Ortschaften entsorgt. Große Gruppenreisen abseits der normalen Touristenrouten sind bei mir „out“. Ich propagiere Individualreisen bzw. Touren mit maximal 3 Fahrzeugen. 

Namibia gehört - zusammen mit seinen Nachbarstaaten - zu den attraktivsten Ländern der Welt, die größtenteils vom Massentourismus verschont geblieben sind. Deshalb würde es mich freuen, Ihnen unser faszinierendes Land (und gerne auch dessen Nachbarn) zeigen zu dürfen - egal ob mit dem Jeep oder einem großen Bus.
hoch